Vorbereitung zur Wiedereröffnung nach Corona-Schließung

In der Tafel-Halle an der Geschwister-Scholl-Straße haben Mitglieder des Vereins „Tafel Lüdinghausen e.V.“ in den vergangenen Wochen mit der Umrüstung der Räumlichkeiten zu einer kontaktarmen und den vorgegebenen Hygienestandards entsprechenden Warenausgabe begonnen und die Wiedereröffnung der Tafel im Mai vorbereitet.

Zuvor möchte das Tafelteam aber noch das Ergebnis der Bund-Länder Kommission und deren Empfehlungen am 6. Mai abwarten, um alle erlassenen Regeln beachten zu können.

Zwischenzeitlich konnten in der vergangenen Woche auch die Lebensmittelgutscheine aus dem Gemeinschaftsprojekt von Frau Postert aus Lüdinghausen und der Tafel 

Virenschutzglas im Büro
Abstandsmarkierung vor der Warenausgabe

mit Unterstützung der Aktion „Brot und mehr“ (WN berichteten darüber) mit großem Erfolg und zur Freude der Tafelkunden an diese ausgegeben werden. Damit konnte die in der Zeit der Schließung entstandene finanzielle Not etwas abgemildert werden. Aufgrund des guten Spendenaufkommens sind nun weitere Gutscheinausgaben am 30. April bzw. 2. Mai und am 7. bzw. 9. Mai, jeweils in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr am Evangelischen Gemeindezentrum in Lüdinghausen möglich. Auch die eingeschränkt wieder geöffnete Ausgabestelle der Tafel in Olfen gibt während der gewohnten Öffnungszeiten neben gespendeten Lebensmitteln aus Olfener Geschäften wieder Einkaufsgutscheine an ihre Kunden aus.

An dieser Stelle sagen die Tafel Lüdinghausen und viele dankbare Kunden einen ganz großen Dank an die Lüdinghauser Bürger für ihre große Spendenbereitschaft. Ohne ihr starkes Zeichen der Solidarität wäre dieser Erfolg nicht möglich geworden.

Tafeln leben aber nicht nur von Geldspenden, in der aktuellen Krisensituation ist auch geschenkte Zeit willkommen. Ein Teil der aktiven Tafelmitglieder wird aus gesundheitlichen Gründen vorerst nicht in den vertrauten Kollegenkreis zurückkehren. Daher werden neue Helferinnen und Helfer für die Warensortierung und Warenausgabe dringend gesucht, aber auch Fachleute aus dem KFZ Bereich zur Wartung unserer Transporter werden gebraucht.

Interessentinnen und Interessenten können sich über die Telefon Nr. 02591 2372339 oder 1899 bei der Tafel Lüdinghausen melden. Alternativ steht unser Kontaktformular zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen