Kunden erfreut über die Wiedereröffnung

Nach zweimonatiger Unterbrechung aufgrund der Corona-Pandemie konnten am 13. Mai die Tafelkunden wieder zu den gewohnten Zeiten in der Halle an der Geschwister-Schollstraße Lebensmittel einkaufen.
Zuvor hatte das Tafelteam für die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen gesorgt: Einbau von Glasscheiben am Empfang und im Büro, Anbringung von Scherheitsabstands-Markierungen und Desinfektionsspender, Maskenpflicht etc. erfüllten die gebotenen Hygienestandards. Außerdem achteten Tafelmitglieder darauf, dass sich nicht mehr als 3 Kunden gleichzeitig in der Halle aufhielten. Auch die Verweildauer in der Halle wurde möglichst auf kurze Zeit begrenzt. Dafür wurden pro Bedarfsgemeinschaft Lebensmittelkisten mit haltbarer Ware vorgepackt, so dass nur noch die Kundenwünsche für Obst, Gemüse und Milchprodukte abgefragt wurden. Das Einpacken der Waren erfolgte dann aufgrund des guten Wetters auf einen im Freien aufgestellten Tisch.
Obwohl die Tafelvorräte vor der Öffnung weitgehend aufgebraucht waren, konnten Dank vieler großzügiger Spenden aus der Lüdinghauser Bevölkerung die Einkaufstüten gut gefüllt werden. Zufriedenen Kunden und Tafelmitarbeitern war die Freude über den gelungenen Start in den Normalbetrieb am Ende des Nachmittages anzusehen.

Warenausgabe mit Sicherheitsvorkehrungen
Warensortierung mit Mund-Nasen-Schutz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen